Daten & Fakten

Epfenbach ist eine Gemeinde im Rhein-Neckar-Kreis in Baden-Württemberg mit etwa 2500 Einwohnern. Die Gemeinde gehört dem Gemeindeverwaltungsverband Waibstadt und der Tourismusregion Brunnenregion an.

Epfenbach liegt am gleichnamigen Bach im nördlichen Kraichgau am Rande des Kleinen Odenwaldes, etwa 24 Kilometer südöstlich von Heidelberg und zwölf Kilometer nordwestlich der ehemaligen Kreisstadt Sinsheim. Epfenbach grenzt an Lobbach, Reichartshausen, Helmstadt-Bargen, Neidenstein, Eschelbronn und Spechbach.

Die Gemarkung erstreckt sich über 1297 Hektar. Davon sind 12,4 Prozent Siedlungs- und Verkehrsfläche, 49,2 Prozent werden landwirtschaftlich genutzt und 37,5 Prozent sind bewaldet. Epfenbach hat Anteil am Landschaftsschutzgebiet Neckartal I – Kleiner Odenwald. Die reliefreiche Mittelgebirgslandschaft wurde im Jahre 2002 ihrer Schönheit, Vielfalt und Eigenart wegen unter Schutz gestellt und gehört zum Naturpark Neckartal-Odenwald.

Zur Gemeinde Epfenbach gehören der Weiler Keitenhöfe und das Haus Wagen(furter) Mühle.

Basisdaten
Bundesland: Baden-Württemberg
Regierungsbezirk: Karlsruhe
Landkreis: Rhein-Neckar-Kreis
Fläche: 12,97 km²
Einwohner: 2.458 (31.05.2014)
Bevölkerungsdichte: 193 Einwohner je km²
Höhe: 212 m ü. NN
Postleitzahl: 74925
Vorwahl: 07263
Geografische Lage: 49° 20' n. Br.
08° 54' ö. L
Kfz-Kennzeichen: HD
Gemeindeschlüssel: 08 2 26 017
Adresse der Gemeindeverwaltung: Hauptstraße 28
74925 Epfenbach
Offizielle Website: www.epfenbach.de
E-Mail-Adresse: info@epfenbach.de
Entfernungen: Heidelberg: 25 km
Sinsheim: 14 km
Mannheim: 55 km
Karlsruhe: 75 km
Heilbronn: 50 km

Weitere Statistiken finden Sie hier: Statistisches Landesamt

Kontakt

Bürgermeisteramt Epfenbach
Hauptstraße 28
74925 Epfenbach
Telefon 07263 / 4089 - 0
Fax 07263 / 4089 - 11

Öffnungszeiten

Mo: 09.00 Uhr - 12.00 Uhr
Di, Do, Fr: 08.00 Uhr - 12.00 Uhr
Mi: 15.00 Uhr - 18.00 Uhr

Im Rathaus besteht weiterhin für jeden Besucher Maskenpflicht. Des Weiteren bitten wir alle Bürger, das Desinfektionsmittel am Eingang des Rathauses zu benutzen. Außerdem wird darum gebeten, einen Mindestabstand von 2 Metern einzuhalten. Im Vorraum des Rathauses darf sich daher nur eine Person aufhalten. Im Wartebereich des Bürgerbüros dürfen gleichzeitig zwei Personen warten.